Nachhaltig Schenken, Baumpatenschaft Eiche
Nachhaltig Schenken, Baumpatenschaft Eiche
Nachhaltig Schenken, Baumpatenschaft Eiche
Nachhaltig Schenken, Baumpatenschaft Eiche
Nachhaltig Schenken, Baumpatenschaft Eiche

Nachhaltig Schenken, Baumpatenschaft Eiche

Artikelnummer: BP-Eicheln

Normaler Preis €22,90
/

Dieses Produkt wird leider nicht mehr produziert. Wenn es dir dennoch so gut gefällt, kontaktiere uns und wir finden eine Lösung.


Eiche Baumpatenschaft im Spessart.
Nachhaltig schenken, Baumpatenschaft Eiche. Baumpatenschaft im Spessart.

Neben der Patenschaft zum Baum erhältst du eine hochwertige Baumpatenschaftsurkunde aus Recyclingkarton mit Prägung, gestempelter Baumnummer und Pflanzmonat/Jahr.

Das Schöne: Du kannst den Baum "besuchen". Auf der Urkunde ist dazu die genaue Position angegeben.
Baumart: Eiche.
Variante: Bei dieser Variante handelt es um (d)einen Beitrag zur Eichenaufforstung im Spessart. Die Standorte sind unterschiedlich, und alle im Spessart. Bevorzugt Privatwald und Gemeindewald. Unsere Eichen werden nicht, wie bei unseren anderen Baumpatenschaften, mit der Pflanzhaue eingepflanzt, sondern gesät.
Bei der Walnuss, sowie dem Spitzahorn werden kleine Bäumchen mit der Pflanzhaue in den Waldboden eingepflanzt.
Doch bei den Eichen verhält es sich etwas anders als bei unseren anderen Baumpatenschaften.
Die bessere Variante bei den Eichen, ist zu säen, z.B. nach einer Rodung (keine Sorge, es wird nichts "einfach so" gerodet.
Außer aus folgenden Gründen:
Durch den starken Borkenkäferbefall in 2019/2020 mussten leider reihenweise die Fichten entnommen werden. Bei der starken Trockenheit sind diese oft nicht in der Lage dem Befall Stand zu halten.
Es hauste ein gewaltiger Sturm in dem jeweiligen Gebiet.
Eine Monokultur soll der Artenvielfalt weichen. Dabei wird geprüft, welche Baumart sich am besten für dieses Gebiet eignet. Nach der Pflanzung wird ein Zaun errichtet, damit das Wild nicht die Leckereien gleich wieder verspeist ;-). Ein Interview mit einem Förster findest du bald hier.
Und wie das so in der Natur ist, werden nicht alle überleben, leider. Im Laufe der Jahre und der Jahrzehnte wird sich die Spreu vom Weizen trennen, nur die stärksten werden überleben, und groß und stark werden.
Bei dieser Variante der Baumpatenschaft vergeben wir zwar eine Nummer pro Baum, diese ist aber nicht so eindeutig zuzuordnen, wie bei den Bäumchen, die mit Wurzel gepflanzt werden.
Auch hier werden für einen Zeitraum von mind. 10 Jahren die Flächen beobachtet und gepflegt, damit die Pioniergewächse den kleinen Pflänzchen nicht alle Nährstoffe und Licht rauben, auch der Zaun bleibt.
Regelmäßig berichten wir in unserem Blog über den aktuellen Stand der Flächen. Gerne kannst du dich auch zu unserem Newsletter eintragen, somit bekommst du automatisch alles mit. Keine Angst, wir nerven nur max. einmal pro Monat mit unserer Post ;-)
 

NACHHALTIGKEIT UND UNIKATE - Bei uns kaufst du Einzelstücke

VOM WERT DER DINGE - Unser Handwerk